Die Europa-Meisterschaft stellt uns alle wie immer vor ein riesiges Problem, was ziehe ich zum Public-Viewing an? Muss ich unbedingt ein Trikot kaufen? Ab wann bin ich zu Overdressed?

Männer haben es da einfach einfacher, das Trikot übergezogen, eine Jeans an und fertig, aber für uns Frauen ist es aktuell wie der Rote Teppich, man wird von allen Seite beäugt und  bewertet. 

Damit du beim nächsten Mal ganz stilbewusst Punkte machst, haben wir die 9 besten Tipps für das Public-Viewing-Outfit zusammengestellt.

1. Investiere in ein Orginaltrikot

Als richtiger Fan kauft man sich das offizielle Trikot seiner Mannschaft. Wenn man sich jedoch ein normales T-shirt kaufen möchte, so empfiehlt es sich ein Retro-Shirt zuwählen, damit es nicht wirkt wie ein billliger Fake. Zudem kann dieser Look sehr cool und besonders wirken.

2. Trikot im Oversize-Look

Beim Kauf eines Trikots sollte man darauf achten, dass es nicht wie eine zweite Haut anliegt, lieber einmal ein Männer-Trikot kaufen und es Oversize tragen. Denn eng wirkt schnell billig und sendet falsche Impulse.

3. Kontraste setzen

Nur weil man nun ein Männer-Shirt trägt muss man aber nicht sofort seine Weiblichkeit komplett aufgeben. Steckt man zum Beispiel das Trikot in eine High-Waist-Jeans und krempelt sie unten um, kann das Outfit mit ein paar weißen Sneakers sehr feminin wirken. Auch schlichte Pumps sind durchaus zum Public-Viewing erlaubt, mit Keilabsätzen wird es bequem.

4. Nationalfarben als schöne Alternative

Kein Geld für ein Trikot oder der Meinung die Investition lohnt sich nicht? Dann einfach Kleidung in der Nationalfarben kombinieren. Auch mehrere Spielerfrauen setzten eher auf den Farbkombi-Look, als auf das Trikot. Schönes Beispiel hierfür ist Lena Gercke, die nebenbei als Sexiest Deutsche gewählt wurde. ;)

5. Dezente Gesichtsbemalung

Lippen in den Nationalfaben oder kleine Flaggen auf der Wange sind ein schönes Detail beim Outfit. Aber Finger weg von kriegerischer Komplettgesichtsbemalung. Sie ist sowohl etwas to much und zudem sehr unpraktisch.

6. Kein All-Over-Style

Grundsätzlich gilt die Devise weniger ist mehr. Es ist schön, wenn man seine Fan-Zugehörigkeit zeigt, jedoch sollte man sich auf einige Pieces beschränken. Die Accesoires können auch eine gute Alternative zum Trikot bilden. Ein Outfit-Tipp hierbei ist schlichtes Weiß-Schwarzes-Outfit und dann mit Deutschland Baseballmütze, Blumenband und Schal oder Fahne kombiniert. Die ultimative günstige Fanalternative.

 7. Hände weg von komischen Fan-Artikeln

Komische Mützen, Perücken oder Vuvuzelas bitte einfach zu Hause lassen. Sie sind sowas von 2012 und wirken grundsätzlich günstig.

8. Schlechtwetter-Lösung

Bei schlechtem Wetter empfiehlt es sich, ein Langarmshirt in einer Unifarbe unter das Trikot zuziehen. So sieht man  seine Zugehörigkeit und muss trotzdem nicht frieren.

9. Blümenkränze

Wenn man es lieber etwas verspielter, romantischer mag, kann einen Blumenkranz in Nationalfarben seines Teams tragen. Dieses  Accesiore ist jedoch nur etwas für sommerliche Temperaturen.

 

Hoffentlich könnten wir euch einige Anregung für euer nächstes Outfit geben.

 

Wir, das Team von Apropos Haare, wünschen euch noch eine schöne, EM-Zeit und drücken natürlich unserem deutschen Team am Samstag die Daumen.